Junge Pfadfinder retten „Grünland“

Am vergangenen Wochenende fand das Landeswölflingslager des Pfadfinderbundes Weltenbummler Landesverband Baden-Württemberg e.V. statt. Die Wölflinge (Kinder von 6 bis 11 Jahren) aus Gernsbach und Baden-Baden wurden am Freitagabend von „Tabaluga“, dem kleinen Drachen, besucht. Dieser bat sie darum, ihm zu helfen, „Grünland“ vor „Arktos“, dem bösen Schneemann, zu beschützen. So wurden zur Abschreckung erstmals Drachen gebastelt und in einem Glas ein Miniaturgrünland gepflanzt. Nachmittags konnten sich die Wölflinge in einem Wettkampf gegen „Arktos“ beweisen. Zum Beispiel mussten sie schnell Luftballons aufpusten, den richtigen Weg über Hindernisse finden und im typischen Eisschollenspiel geschickt sein, um am Ende „Grünland“ zu retten. Der Höhepunkt des Lagers war am Abend. Im Feuerschein wurden Abzeichen und Halstücher feierlich verliehen und zwei Wölflinge traten in die Pfadfinderstufe (Jugendliche von 12 bis 16 Jahren) abenteuerlich über, indem sie mit dem „MonkeyClimbing-Set“ einen Baum erklimmten um mit einer Seilbahn die andere Seite eins Baches zu erreichen. Die Wölflinge und Pfadfinder freuen sich immer über neue Mitglieder. Die Gruppenstunden finden immer freitags statt. In Gernsbach von 16 bis 18 Uhr im Karl-Barth-Haus und in Baden-Baden von 17 bis 19 Uhr im Kinder- und Jugendbüro. Wer schon über 13 Jahre alt ist und mal einem Jugendgruppenleiter über die Schulter schauen möchte, ist ebenfalls herzlich Willkommen! In den Weihnachtsferien finden hierfür wieder anerkannte Gruppenleiterausbildungen statt. Außerdem sind die Pfadfinder auf dem Gernsbacher Weihnachtsmarkt vertreten und informieren dort über ihre Jugendarbeit. Weite Infos gibt es unter www.wildersueden.org.