„Taucht die Ruder leise ein …“

„Taucht die Ruder leise ein und begebt euch auf ein wildromantisches Abenteuer“, so lautete die Einladung für die Aktion am vergangen Wochenende an alle Gruppenführer, Rover und Mannschaftler des Landesverbandes. Gesagt, getan: Nachdem die Kanus verladen waren, machte sich die Gruppe auf den kurzen Weg, um das Paddelgebiet quasi direkt vor der Haustüre zu erkunden. Eine wunderschöne Tour durch die Rheinauen stand Samstag auf dem Programm und die Wetterfee war offensichtlich auf unserer Seite! Den Abend verbrachten wir mit thailändisch Kochen, Essen und einer gemütlichen Lagerfeuerrunde und trotzte mit Feuer und Gitarrenklang den Rheinschnaken. Geschlafen wurde unter freiem Himmels auf der Wiese nahe am Waldrand – echte Pfadfinderromantik eben.

Sonntag ging es dann weiter nach Frankreich, um die „Moder“ zu befahren, die aufgrund des Regens der letzten Tag ordentlich Wasser mit sich führte und auch den erfahrenen Kanuten doch das eine oder andere abverlangte. Schließlich hatte man sich auch nochmal für diesen Tag eine große Etappe ausgesucht, die mit jeder Menge Spaß und Teamwork gemeistert wurde. So hielt die Einladung ihr Versprechen und man war sich einig, dass es Wiederholungsbedarf gibt und eine Aktion  nur für die „Großen“ sich sehr bewährt hat.

In Gernsbach im Karl-Barth-Haus trifft sich immer freitags außerhalb der Ferien die „Meute der schleichenden Wölfe“, Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die gemeinsam spielen und ihre eigenen großen und kleinen Abenteuer erleben. Die „Wölflinge“ würden sich riesig über neue Gesichter freuen! Zudem freut sich das Gruppenleiterteam (ab zwölf Jahren) auch immer über interessierte Jugendliche, die in das Gruppenführerleben reinschnuppern und gemeinsam mit ihnen auf „Fahrt“ gehen wollen – beispielsweise in den kommenden Sommerferien nach Irland! Fragen gerne einfach an Joachim vor Ort oder an joachim@wildersueden.org.

Frühjahrslager 2016: Die Indianer waren los!

Letztes Wochenende fand wieder das alljährliche Frühjahrslager statt. Auf dem Weg nach Urnagold begaben sich die Teilnehmer durch eine Zeitreise in die Welt der Indianer. Um zurück in die Gegenwart zu gelangen, galt es die Bräuche der Indianer kennen zu lernen. So wurden gleich am Freitagabend Mokkassins genäht und in einem Nachtgeländespiel die leuchtenden guten Geister aus dem dunklen Wald befreit.  Am Samstag standen dann Trommeln basteln und das große Indianeressen auf dem Programm. Das drei Gänge Menü wurde gemeinsam draußen über dem Feuer zubereitet. Am Nachmittag gab es eine spannende Indianerrallye u.a. mit Kopfschmuck, Kriegsbemalung und Bogen schießen. Mit einer Fackelwanderung durch den Schnee und der Verleihfeier sowie einer gemütlichen Lagerfeuerrunde ging der Tag zu Ende. Herzlichen Glückwunsch an die beiden neuen Halstuchträger Elias und Marco! Am Sonntag wurden dann die letzten Vorbereitungen getroffen, um durch das Zeittor in die Gegenwart zurück zu kehren.

 

Die Gruppenstunden der Wölflinge finden jeden Freitag, von 16 bis 18 Uhr, außer in den Ferien,  im Karl-Barth-Haus in Gernsbach statt. Die „Meute der schleichenden Wölfe“ würde sich sehr über interessierte Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren freuen. Einfach vorbei kommen und in die Gruppenstunde „reinschnuppern“ ist immer möglich!
Spaß, Freundschaft und Natur sowie kleine und große Abenteuer sind bei den Pfadis immer Programm.

Rover- und Mannschaftsgruppenstunde

Diesen Monat stellte sich die junge fröhliche Erwachsenenrunde einer besonderen Aufgabe: The Room – Exit Game Karlsruhe.  Ein Team, eine Stunde, eine Mission: Den Schlüssel finden, um wieder herauszukommen! So betraten sie ein mysteriöses Zimmer, entdeckten geheimnisvolle Dinge und Hinweise und langsam ergab sich ein Sinn um den Weg in die Freiheit zu finden, was der Runde dann letztendlich über geniales Teamwork gelang. Zur Belohnung wurde das Erlebnis bei einem schönen und leckeren Kochabend verarbeitet.

Kommt mit aufs Indianerlager!

Liebe Mitglieder und Freunde des Stammes Graf Wolff von Eberstein,
ein abenteuerliches Wochenende steht dir bevor: in unserem Indianerstamm Abenaki!

Abenteuer, Lagerfeuer, pure Natur, Geschichten und Lieder. Wir tauchen in die Rituale und Bräuche der Indianer ein, machen Feuer und kochen darüber, basteln typische Kleidungsstücke und Musikins-trumente, spielen Indianerspiele, lesen Rauchzeichen, üben Messerwerfen und Bogenschießen und erforschen das Gelände bei Nacht.

Wir freuen uns auf ein unvergessliches Lager mit dir! Bist du dabei?

Dann hol‘ Dir die Anmeldung!

Kostenlos spenden? Mit sunsteps.org!

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und Freunde unseres Vereines,
dank Ihrer und Eurer Einkäufe über das Portal sunsteps.org sind unserem Landesverband im vergangenen Jahr über 200 € an zusätzlichen Einnahmen entstanden, für die wir uns an dieser Stelle herzlich bei Ihnen und Euch bedanken. Wir möchten Sie und Euch auch in diesem Jahr bitten, bei einem Online-Einkauf die­se Möglichkeit zu nutzen: ohne Mehraufwand kostenlos an uns zu spenden.

sunsteps.org – was ist das?

sunsteps.org ist eine Plattform, die es Vereinen und sozialen Projekten ermöglicht, eine zusätzliche Ein­nahme­quelle zu generieren. Hierzu konnte sunsteps.org schon ca. 1 400 Online-Shops als Partner ge­win­nen (darunter Bran­chengrößen wie amazon.de, thalia.de, Microsoft und die Deutsche Post), die einen un­ter­schiedlichen Prozentsatz – zwischen zwei und zwölf Prozent – jedes Einkaufes an den jeweiligen Verein bzw. Projekt spenden.

Wie Sie uns helfen können?

Besuchen Sie vor dem nächsten Online-Einkauf bitte die Webseite: http://sunsteps.wildersueden.org
Dort können Sie sich zum gewünschten Online-Shop weiterleiten lassen. Durch die Weiterleitung erhält sunsteps.org nach Ihrem Einkauf eine Werbeprovision, die dann zu 70 % an uns weitergeleitet wird.

Wo ist der Haken?

Es gibt keinen! Bei sunsteps.org arbeiten alle ehrenamtlich und investieren die einbehaltenen 30 % der Wer­be­pro­visions­ein­nah­men in die IT-Infrastruktur und die Wei­ter­entwicklung. Es erfolgt keine Weiter­gabe von persön­li­chen Daten und wir haben keinen Verwaltungsaufwand.

Weitere Informationen?

Schauen Sie einfach auf www.sunsteps.org vorbei oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Wir freuen uns riesig, wenn Sie unsere Arbeit durch diesen Schritt mehr beim nächsten Online-Einkauf unter­stützen!

Herzliche Grüße und Gut Pfad,
Ramona, Oliver und Tobse

Ferienspaß-Programm 2015

Liebe BaWüs,
wie ihr selbst die letzten Tage und Wochen gefühlt habt: es ist Sommer! 🙂

Und was gehört zum Sommer, außer unseren wunderbaren Großfahrten? Richtig: das Ferienspaßprogramm, bei dem wir jedes Jahr versuchen, mehr Leute ein bisschen von unserer großartigen Pfadiluft schnuppern zu lassen.

Auch dieses Jahr sind wir selbstverständlich in Baden-Baden und in Gernsbach am Start und die bisherigen Anmeldezahlen sind klasse! Dieses Jahr werden in beiden Stämmen ganz neue Programme auf die Füße gestellt (siehe Anhang), deshalb ganz wichtig: beide Aktionen brauchen Dich und Deine Mithilfe!

Wo genau?

  • Hier findet ihr die (vereinsinterne!) Anmeldung für Wölflinge beim Gernsbacher Programm.
  • Hier findet ihr die (vereinsinterne!) Anmeldung für Pfadfinder beim Gernsbacher Programm.

Auf die Plätze, fertig – Ferienspaß!! 🙂

Gut Pfad,
Tobse, Alex und Steven

Bundesmeutenrallye gemeistert

Bild

Am vorletzten Wochenende hat sich die Meute der schleichenden Wölfe  auf den Weg nach Heroldsberg bei Nürnberg gemacht, um den Wanderpokal nach Gernsbach zu holen. Neben typischen Pfadfinderposten wie Zeltaufbau, Lied singen und Knoten, gab es auch spielerische Aufgaben rund um das Allgemeinwissen wie Biologie, Geographie, Erste Hilfe oder Verkehrsregeln zu absolvieren. Ganz im Vordergrund standen dabei neben jeder Menge Spaß auch das Verhalten und Miteinander in der Gruppe, was auch bei den Bewertungen nicht zu kurz kam. Nach insgesamt 9,6 Kilometern und 15 Posten schafften es die „schleichenden Wölfe“ mit 648,2 Punkten auf den zehnten Platz unter die TOP 10! Herzlichen Glückwunsch an Joachim, Kevin, Robert, Sammy, Alexander, Louis, Marcel, Marco, Marvin, Matteo und Sven! Außerdem konnten alte Freundschaften gepflegt und neue geknüpft werden, da kleine und große „Weltenbummler“ Pfadfinder aus ganz Deutschland zusammen kamen. Für nächstes Jahr haben sich die Wölflinge die TOP 5 als Ziel gesetzt, vielleicht dann auch mit Mädels zur Verstärkung an Bord. 😉
Meutenrallye_2

Urlaub auf dem Frühjahrslager

Ein Wochenende ohne die Eltern und sich dabei auch noch bedienen lassen. Diesen Wunsch konnten sich die Wölflinge und Pfadfinder im schönen Schwarzwald in der Nähe von Besenfeld erfüllen. Denn dieses Jahr stand das traditionelle Frühjarslager unter dem Motto „Pfadi-Hotel Besenfeld“. Passend dazu sorgten eine Hotel Crew samt Koch, Empfang, Portier, Security, Hotelleitung und Fitness Animateure für das leibliche Wohl und jede Menge gute Laune. In einem All-Inclusive Paket standen vielseitige Sport-, Fitness- und Wellnessaktivitäten auf dem Tagesplan. Besondere Highlights dabei waren der Massagekurs, Zumba und für die Pfadfinder das Feuerspucken.

Getreu dem Motto „Jeder hilft, wo er helfen kann“ packten aber alle mit an und backten sogar zusammen zwei Kuchen.
So wurde das Lager wieder einmal ein echter erlebnisreicher Erfolg!

_MG_5299 _MG_5284

Schneewochenenden

Gleich an zwei Wochenenden wurden die letzten Züge des Winters in der Region genutzt. Pfadfinder (ab 12 Jahren) , Rover (ab 16 Jahren) und Mannschaftler (Erwachsene) schnallten sich am letzten Februar Wochenende Schneeschnuhe unter die Füße um eine erlebnisreiche Tour im Winterschwarzwald zu begehen und um es sich abends im Zelt mit Lagerfeuer so richtig gut gehen zu lassen. Das darauffolgende Wochenende war die „Merciaktion“ welche sich der Landesvorstand als Dank für alle Gruppenleiter und deren engagierte Arbeit im vergangenen Jahr ausgedacht hatte. Die Jurte, ein großes schwarzes Pfadfinderzelt, wurde nach einer kleinen Nachwanderung durch die schneebedeckte sternenklare Nacht an der Teufelsmühle aufgestellt. Ein Feuer, Tee, Gitarren und gutes Essen sorgten für gute Stimmung und mollige Wärme. Wem das noch nicht ausreichte, konnte sich mit Feuerspucken so richtig einheizen. Merci an den Landesvorstand!_MG_4431

Freie Plätze für Ferienlager – Schluss mit der Langeweile und auf ins „echte Erleben“!

LogoEin äußerst erlebnisreiches Jahr steht den kleinen und großen Pfadfindern des Pfadfinderbundes Weltenbummler Landesverband Baden-Württemberg e.V. bevor:
Los geht es bald mit dem traditionellen Hüttenaufenthalt in Besenfeld. Unter dem Motto „Das Fünf-Sterne-Pfadihotel“ verbringen die Wölflinge (ab sechs Jahren), Pfadfinder (ab zwölf Jahren) und die Rover-/Mannschaftsrunde (ab 16 Jahren) ein gemeinsames Wochenende vom 20.- 22. März, bei dem die Gemeinschaft, das Schnuppern von Lager- und Wellnessluft, actionreiche Spiele und spannende Programmpunkte für die jeweiligen Altersstufen im Mittelpunkt stehen werden.

Weiter geht es mit dem Pfingstlager des Deutschen Pfadfinderverbandes (DPV): „ ALLERHAND – Aufbrechen, Zusammenkommen, Mitmachen“. 3500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder ab sechs Jahren aus ganz Deutschland treffen sich vom 22. – 26. Mai in Mittelfranken auf einem riesigen Platz. Zahlreiche Workshops, große Geländespiele und sogar ein eigener Jahrmarkt, den alle gemeinsam auf die Beine stellen, stehen auf dem Programm.

Mit Beginn der Sommerferien zieht es uns nach Südfrankreich. Zunächst werden wir ab dem 31. Juli im kleinen Kreis die Tarnschlucht mit Kanus erkunden. Danach stellen wir bei den anderen Weltenbummlern auf dem gemeinsamen Lagerplatz unsere Zelte auf. Von dort aus werden wir eine Woche lang tolle Tagesausflüge innerhalb der Altersstufe vornehmen, um die wunderschöne Umgebung zu erkunden. Wenn die Wölflinge sich dann am 08. August wieder auf die Heimfahrt machen, ziehen die Pfadfinder noch drei Tage mit Rucksack durch die wilde Landschaft der Cévennen und kommen am 11. August wieder nach Hause.

Schluss mit der Langeweile und auf ins „echte Erleben“! Wer Interesse hat, sollte uns in einer der Gruppenstunden besuchen. Dort gibt es mehr Informationen und die Möglichkeit die Wölflinge, Pfadfinder und Gruppenführer kennenzulernen. Beide Gruppen treffen sich freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr im Karl-Barth-Haus Gernsbach. Weitere Informationen unter www.wildersueden.org oder auf Anfrage: bianca@wildersueden.org.